Google Browser (Android 4.2.2)

Browsereinstellungen

In diesem Abschnitt erhalten Sie Informationen darüber, wie Sie den Google Browser für Android 4.2.2 Geräte datenschutzfreundlicher einstellen können.


Hierbei werden lediglich die Menüpunkte beschrieben, die aus Datenschutzsicht als relevant angesehen werden.


Abbildung 1: Google Browser starten

Abbildung 1: Google Browser für Android starten

 

Einstellungen

Öffnen Sie das Menü mittels Icon: Abbildung: Menü-Icon zu den Browsereinstellungen.

Klicken Sie auf den Menüpunkt "Einstellungen".

 

Abbildung 2: Aufruf der Einstellungen

Abbildung 2: Schaltfläche Einstellungen

 

Allgemein

⇒ Empfehlung

Deaktivieren Sie: "Automatisch ausfüllen"

 

Abbildung 3: Autofill

Abbildung 3: Autofill

 

Datenschutz und Sicherheit

Jederzeit können Sie manuell den Verlauf und den Cache des Webbrowsers durch Auswahl des passenden Menüpunktes löschen.

 

⇒ Empfehlungen

     

  • Aktivieren Sie: "Sicherheitswarnungen"
  • Deaktivieren Sie: "Cookies akzeptieren"
  • Deaktiveren Sie: "Formulardaten merken"
  • Deaktivieren Sie: "Standort aktivieen"
  • Deaktivieren Sie: "Passwörter merken"
  •  

Abbildung 5: Datenschutz und Datensicherheit

Abbildung 4: Datenschutz und Sicherheit

 

Erweitert

 

⇒ Empfehlung

     

  • Aktivieren Sie: "Pop-ups blockieren"
  •  

 

Abbildung 5: Erweiterte Einstellungen

Abbildung 5: Erweiterte Einstellungen

 

Neuer Inkognito-Tab

 

Android bietet die Möglichkeit, "inkognito" zu Surfen.

Rufen Sie das Menü-Icon Abbildung: Menu Icon Android auf.

 

Drücken Sie auf den Menüpunkt "Neuer Inkognito-Tab".

Es öffnet sich ein neuer Browser-Tab, mit dem Hinweis:

"Sie haben den Modus für anonymes Browsen aktiviert. In diesem Fenster aufgerufene Seiten erscheinen nicht in Ihrem Browser- oder Suchverlauf.

Zudem werden nach dem Schließen des Inkognito-Fensters keine anderen Spuren, wie etwa Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert. Heruntergeladene Dateien oder hinzugefügte Lesezeichen werden jedoch beibehalten.

Das anonyme Browsen wirkt sich nicht auf das Verhalten von Menschen, Servern oder Software aus.

Vorsicht ist geboten bei:

     

  • Websites, auf denen Informationen über Sie gesammelt oder weitergegeben werden
  • Internetanbietern oder Arbeitgebern, die die von Ihnen aufgerufenen Seiten protokollieret
  • bösartiger Software, die Ihnen kostenlose Smileys bietet, darüf aber Ihre Tastatureingaben speichert
  • Geheimagenten
  • Personen, die hinter Ihnen stehen"

  •  

 

 

 

Herstellersite

  http://www.android.com