Auslegungshilfen zum neuen Datenschutzrecht

Zum 25. Mai 2018 wird die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wirksam. Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (Datenschutzkonferenz -DSK) veröffentlicht zu verschiedenen Datenschutzthemen der DS-GVO sogenannte „Kurzpapiere“, die eine erste Orientierung für die Anwendung der DS-GVO im praktischen Vollzug geben sollen. 

Folgende Kurzpapiere sind bislang veröffentlicht und stehen nachfolgend zum Download zur Verfügung:

 

Hinweise zum Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten, Art. 30 DS-GVO

 

Jeder Verantwortliche und jeder Auftragsverarbeiter erstellen und führen ein Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten mit personenbezogenen Daten.

Dieses Verzeichnis betrifft sämtliche ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitungen sowie nicht-automatisierte Verarbeitungen personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen. Für jede einzelne Verarbeitungstätigkeit ist eine Beschreibung nach Maßgabe des Art. 30 DS-GVO anzufertigen. 

In den nachfolgenden Dokumenten erhalten Sie weitere Informationen und Hinweise zum Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DS-GVO.

Downloads

Ergänzend zum Thema veröffentlicht das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht einen Fragebogen zur Umsetzung der DS-GVO.

Das PDF-Dokument steht auf der Seite des BayLDA zum Download zur Verfügung, unter: