Düsseldorfer Kreis (Oberste Datenschutzaufsichtsbehörden für den nicht-öffentlichen Bereich)

Hintergrund

Seit 1977 treffen sich die obersten Aufsichtsbehörden für den Datenschutz in der Privatwirtschaft (Aufsichtsbehörden für den nicht-öffentlichen Bereich) im so genannten "Düsseldorfer Kreis" – benannt nach dem ersten Tagungsort. Im jährlichen Wechsel übernimmt seither eine andere Aufsichtsbehörde den Vorsitz des Düsseldorfer Kreises.

Zweimal im Jahr beraten die Aufsichtsbehörden über aktuelle datenschutzrechtliche Entwicklungen in der Privatwirtschaft und formulieren gemeinsame Standpunkte. Die wichtigsten Ergebnisse werden in gemeinsamen Arbeitspapieren oder Beschlüssen veröffentlicht. Diese sind für die Aufsichtsbehörden jedoch nicht bindend.

Darüber hinaus verabschieden Arbeitsgruppen auf internationaler Ebene gemeinsam gefasste Ergebnisse oder Standpunkte.

Hinweis

Icon: Bundesadler

Eine umfassende Dokumentation der Entschließungen des Düsseldorfer Kreises finden Sie auf den Internetseiten der Bundesbeauftragten für Datenschutz und der Informationsfreiheit:

Beschlüsse des Jahres 2016

08./09. März 2016

Beschlüsse des Jahres 2015

15./16. September 2015

Beschlüsse des Jahres 2014

25./26. Februar 2014
27. Januar 2014

Beschlüsse des Jahres 2013

11./12. September 2013
26./27. Februar 2013

Beschlüsse des Jahres 2012

17. Januar 2012

Beschlüsse des Jahres 2011

4./5. Mai 2011
8. April 2011

Beschlüsse des Jahres 2010

24./25. November 2010
28./29. April 2010

Beschlüsse des Jahres 2009

26./27. November 2009